Entspanntes Architektur(n)en

Entspannt Architektur(n)en

Knapp 130 Gäste hatte der Bauhaus Salon anlässlich des Tages der Architekturen.  Neben den 4 Jahreszeiten in der Thälmannstraße, denen man in der Klanginstallation lauschen konnte, haben die Besucher den Eiffelturm und die Sydney Opera geturnt und mit einem Satteldach den eigenen Raum wahrgenommen.  

Hinter der humorvollen Herangehensweise steckt ein ernster Gedanke.  Architektur umgibt uns, schränkt uns ein oder gibt uns Möglichkeiten zur Entfaltung.  Die eigenen Bedürfnisse im Kontext zu erkennen ist Voraussetzung für gelungene Planung und nachhaltige Nutzung.

Dabei geht es um Sensibilisierung, den Blick über den Tellerrand und die Offenheit für das Andere.

Alle Projekte im Bauhaus Salon dienen dieser Idee und werden in Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche betrachtet und erarbeitet. Das erklärte Ziel ist die Vernetzung von Gestaltung und Industrie, von Unternehmern und Kunden, Kreativität und Technik und das Wecken von Motivation und Neugier.

Wenn Sie Architektur zu Entspannung nutzen möchten, finden Sie ab jetzt eine Anleitung unter diesem Link.